KATEGORIEN
Close


Willkommen in unserem Kosmetik-Welt

Haar Körper
274 Ansichten

Winterpflege: schöne Haut und Haare.

Die Pflege der Haut und Haare sieht ganz anders im Winter als im Sommer aus. Manche Kosmetikprodukte sollten durch tiefenwirksam feuchtigkeitsspendende Produkte ersetzt werden. Vergessen Sie nicht, dass an frostigen und windigen Tagen der Schutz der Haut sehr wichtig ist. Welche Kosmetikprodukte sollten Sie benutzen, um schöne und gesunde Haut zu bekommen?

Erstens: cremige Produkte.

Wählen Sie cremige Kosmetikprodukte besonders dann, wenn Ihre Haut schuppig und trocken ist. Die cremigen Produkte sind ideal für frostige Wintertage. Sie schützen den Teint vor Wind, niedrigen Temperaturen, aber auch vor freien Radikalen und Sonnenstrahlen, die auch im Winter für Ihre Haut schädlich sind. Für die Hautpflege wählen Sie solche Produkte, die Harnstoff, Hyaluronsäure und Kosmetiköle enthalten. Haben Sie gewusst, dass die Anwendung der fettigen und dichten Cremes sehr wichtig ist? Wenn Sie es richtig machen, bekommt Ihre Haut viele nährende Zutaten. Ihr Make-up wird auch dann perfekt aussehen.

Winterpflege

Zweitens: Schutz der Haut um die Augen.

Die Haut um die Augen ist dünn und sehr zart. Aus diesem Grund verlangt sie eine spezielle Pflegeweise. Morgens und abends tragen Sie feuchtigkeitsspendende und lindernde Cremes auf. Hilfreich ist auch Vaseline oder Lebertran-Salbe. Wenn Sie diese Produkte auf die Augenhaut auftragen, bilden Sie dann eine schützende Schicht um die Augen. Sie können auch einen Lippenbalsam benutzen, wenn Sie kein feuchtigkeitsspendendes Produkt besitzen. Die Lippenhaut ist ebenfalls sehr zart und verlangt eine spezielle Pflege. Wenn das Produkt einzieht, tragen Sie Concealer und Foundation auf. Machen Sie das Make-up sehr aufmerksam, denn anderenfalls werden sich die Kosmetikprodukte in den kleinen Falten sammeln.

Drittens: Schutz der Haare.

Haare und Kopfhaut vertragen niedrige Temperaturen sehr schlecht. Die Haare sind dann aufgebläht und aufgeladen. Wenn Sie solche Situationen vermeiden wollen, verwenden Sie Kosmetiköle und Spülungen ohne Ausspülen. Diese Kosmetikprodukte glätten die Haare und versorgen sie mit Feuchtigkeit. Sie bewirken auch, dass die Kopfhaut richtig genährt sein wird. Auskämmen und Bürsten sollten auch keine Probleme bereiten. Öle und Spülungen kaufen Sie in den Drogerien, Geschäften und Kräuterläden oder im Internet. Manche Kosmetiköle finden Sie auch in den Supermärkten.

Viertens: Handschuhe und Handcreme.

Die Handhaut unterliegt sehr schnell den Reizungen, die Wind und niedrige Temperaturen bewirken. Die Oberhaut wird dann geschädigt, entstehen kleine Wunden und Rötungen, die Haut schuppt und juckt. Was sollten Sie tun? Vor dem Ausgehen reiben Sie die Hände mit einer fettigen Creme ein, und dann ziehen Sie die Handschuhe an. Wählen Sie die Produkte mit Harnstoff, Glyzerin und Vitamin A. Lenken Sie die Aufmerksamkeit auf die Nagelhaut. Verwenden Sie die stärkenden Präparate mit Keratin.




Ads

Am beliebtesten

Nanolash. Die Nummer eins unter den Wimpernseren
Geschädigte Haare: Pantene Pro-V
Natürlich, klassisch und für Party, also ein Makeup mit Lidschatten von Misslyn
Fünf Lidschatten von IsaDora – es ist sinnvoll, sie kennen zu lernen
Einzel-, Natur-, Büschelwimpern? Oder Wimpernbänder?

Neueste von Haar

Populärste Frisur des vorigen Jahres – Fischgrätzopf
Jedes Jahr überraschen uns Trends im Bereich des Haarstylings. Obwohl sich die Mode schnell verändert, mag sie auch häufig wiederkommen. Welche Frisuren waren im vergangenen Jahr in? Werden Sie in diesem Jahr immer noch populär sein? Lesen Sie mehr darüber!

Neueste von Beauty-Tipps

Sonne im Winter. Selbstbräunungslotionen und Bronzer.
Winter nährt sich mit großen Schritten. Was sollten Sie jedoch tun, um die schöne Bräunung zu bewahren? Zum Glück gibt es geprüfte Methoden, dank denen Ihre Haut mit der gesunden Bräunung durch das ganze Jahr bezaubert wird. Wir stellen Ihnen die besten Methoden dar.

Schönheitstrends in der Saison Frühling/Sommer 2017. Was wird in Mode?
SchonheitstrendsObwohl es noch keinen Schnee gibt und wir haben noch viel Zeit zu Weihnachten, ist es schon bekannt, welche Trends in der Saison Frühling/Sommer 2017 herrschen werden. Es lohnt sich, sie kennen zu lernen. Wie sollten Sie schminken? Welche Farben sind in?