KATEGORIEN
Close


Willkommen in unserem Kosmetik-Welt

Beauty-Tipps Haut
103 Ansichten

Hautpflege – was müssen Sie beachten?

Die Hautpflege bereitet uns in der Regel viele Probleme. Nach der genauen Reinigung und dem Tonisieren der Haut sollten wir nämlich auch die Pflegeprodukte auftragen. Sie haben jetzt sicherlich an eine Creme gedacht, aber das ist nicht das einzige Produkt.

Sie sollten darüber nachdenken, was Ihre Haut eigentlich braucht. Was erwarten Sie von den Pflegeprodukten? Sollten sie Ihrer Haut den Sonnenschutz sichern, einfettend wirken oder die Talgproduktion regulieren? Oder vielleicht brauchen Sie multifunktionale Produkte? Sie müssen sich nur auf eine Creme nicht beschränken.

Welche Produkte wirken feuchtigkeitsspendend?

Die Feuchtigkeitspflege ist eine der wichtigsten Etappen. Das betrifft jeden Hauttyp. Dieser Prozess basiert nämlich auf zwei Hauptaufgaben – Sie müssen der Haut Feuchthaltemittel, die dem Feuchtigkeitsverlust vorbeugen, und Emollientien liefern, die die Lipidschicht der Haut regenerieren.

Die obere Hautschicht bildet eine Schutzschicht und beugt dem Feuchtigkeitsverlust vor. Wenn die Schutzschicht geschädigt ist, ziehen dann aktive Substanzen schlechter in die Haut ein.

Feuchtigkeitsspendende Substanzen in den Pflegeprodukten

In der Zusammensetzung der feuchtigkeitsspendenden Produkte sollten sich Proteine, Aminosäuren, Vitamin B5, Hyaluronsäure und ihre Derivate, auch feuchtigkeitsspendende, pflanzliche Extrakte befinden.

Vor dem Feuchtigkeitsverlust schützen auch Buttersorten und natürliche Öle. Besonders beachtenswert sind die Öle, die reich an Omega-3-, 6- und 9-Fettsäuren und Emollientien sind. Ceramide und Phospholipide haben auf die Lipidschicht der Haut ebenfalls einen positiven Einfluss. Eine gute Wahl sind auch Silikone.

Welche Cremes wirken feuchtigkeitsspendend?

In den Drogerien gibt es leichte (feuchtigkeitsspendende), fettige und dichte Cremes, was uns die Wahl des Produkts erleichtert, das den Bedürfnissen unserer Haut entspricht. Eine solche Aufteilung kann darauf hindeuten, dass nicht alle Cremes feuchtigkeitsspendend wirken. Das stimmt nicht.

Jede Creme spendet der Haut besser oder schlechter Feuchtigkeit. So wirken auch andere Kosmetikprodukte, wie Emulsionen, Essenzen, Gesichtswässer, Gels und Öle. Jedes Produkt wirkt jedoch ein bisschen anders. Häufig suchen wir einfach nach einer idealen Creme, die der Haut tiefenwirksam Feuchtigkeit spendet.

Verwenden Sie am Besten ein paar verschiedene Produkte. Wenn Sie z.B. eine Essenz vor dem Auftragen der Creme verwenden, spendet ein solches Duo der Haut besser Feuchtigkeit. Eine gute Wahl sind auch natürliche Öle oder Hyaluronsäure. Es passiert auch, dass manche Gesichtsregionen eine intensivere Pflege brauchen. Sie können also zusätzlich ein pflanzliches Öl einklopfen.

Braucht jeder Hauttyp Feuchtigkeit?

Ja. Sowohl trockene sowie fettige Haut braucht Feuchtigkeit. Das Kosmetikprodukt muss jedoch den Bedürfnissen Ihrer Haut entsprechen. Die Haut, die mit Feuchtigkeit gut versorgt ist, absorbiert besser aktive Inhaltsstoffe, die wir ihr liefern.

Feuchtigkeitspflege und Falten

Trockene Haut sieht schlechter aus als diese, die mit Feuchtigkeit richtig versorgt ist. Sie ist schlaff, glanzlos und mit Falten bedeckt. Ihr Zustand verbessert sich, wenn sie notwendige, feuchtigkeitsspendende Substanzen bekommt. Vergessen Sie jedoch nicht, dass die Feuchtigkeitspflege zu wenig ist.

Arten von Pflegeprodukten

Cremes sind die populärsten Pflegeprodukte. Sie enthalten Emollientien und Feuchthaltemittel, die sehr gut zusammenarbeiten. Auf dem Kosmetikmarkt gibt es viele Cremes, die besser oder schlechter feuchtigkeitsspendend wirken, in Abhängigkeit davon, welche aktiven Inhaltsstoffe sie enthalten.

Gesichtswässer und Essenzen haben eine flüssige Konsistenz, und die Anwendung solcher Produkte ist die erste Etappe der richtigen Feuchtigkeitspflege.

Serum – hat eine leichte, flüssige Formel oder ist einem fettigen Öl ähnlich. Es kann als ein selbständiges Produkt oder zusammen mit anderen Pflegeprodukten verwendet werden. Das Serum kann zwar eine Creme ersetzen, aber bei trockener Haut sollte es eher die Pflege ergänzen.

Buttersorten und Öle sind natürliche Pflegeprodukte, die als zusätzliche Produkte bei der Pflege jedes Hauttyps verwendet werden können. Ein solches Produkt muss jedoch den Bedürfnissen der Haut entsprechen.

Die Creme ist also nicht das einzige, feuchtigkeitsspendende Produkt auf dem Markt – sie kann mit Erfolg durch andere Produkte ersetzt werden. Sie können bei der täglichen Pflege nur ein gutes Produkt oder ein paar verschiedene Kosmetikprodukte verwenden – beachten Sie jedoch die richtige Reihenfolge!




Leave a Reply







Ads

Am beliebtesten

Nanolash. Die Nummer eins unter den Wimpernseren
Einzel-, Natur-, Büschelwimpern? Oder Wimpernbänder?
HIT: Haare mit Nutella und Milch färben
Geschädigte Haare: Pantene Pro-V
Natürlich, klassisch und für Party, also ein Makeup mit Lidschatten von Misslyn